Ihre Meinung ist uns wichtig!

10273308_657289847671629_1574505245520024302_o

148 Kundenbewertungen

  • Daniela Sura

    Bin schon seit einigen Jahren mit meinem Fahrzeug in der Schneider Gruppe Kunde. Jetzt in der Filiale Oederan. Ich bin sehr zufrieden mit der immer schnellen und zuvorkommenden Behandlung. Freundlichkeit und Kompetenz wird hier groß geschrieben. Ebenso wie eine schnelle und professionelle Beratung und Reparatur.
    Ich fühle mich hier sehr gut aufgehoben. Besonderes Lob geht hier an den Service.

    Antwort:
    Die Zufriedenheit unserer Kunden steht in unserer Philosophie an erster Stelle. Daher freut es uns zu hören, dass Sie mit unseren Dienstleistungen bisher sehr zufrieden waren. Für die Zukunft werden wir alles daran setzen, damit das auch so bleibt. Bis zu Ihrem nächsten Besuch wünschen wir Ihnen eine gute und sichere Fahrt. Mit freundlichen Grüßen von Ihrer Schneider Gruppe
  • Andreas Littke

    Vor ein paar Tagen habe ich ein Fahrzeug in der Niederlassung Hilbersdorfer Str. in Chemnitz gekauft. Ich wurde sehr positiv überrascht. Beratung, Abwicklung und Kundenfreundlichkeit sind dort vordergründig. Das alles hat mich überzeugt. Als Kunde fühlte ich mich sehr gut „aufgehoben“. Diese Niederlassung der Schneider Gruppe ist eine klare Empfehlung.
    Ich möchte auf diesem Weg die freundliche und zuvorkommende Arbeit gerade von Herrn Vavrik hervorheben.

    Antwort:
    Ihre erfreulichen Worte geben wir selbstverständlich an Herrn Vavrik und das Team der Chemnitzer Filiale in der Hilbersdorfer Straße weiter. Wir wünschen stets viel Freude und sichere Fahrt mit Ihrem neuen Fahrzeug. Die Schneider Gruppe in Chemnitz
  • Göschel, Jörg

    Ich hatte die Absicht, für mein Fahrzeug ein Ersatzteil zu bestellen. Am Empfang wurden meine Frau und ich gebeten, Platz zu nehmen, es kümmert sich gleich ein Mitarbeiter um unser Anliegen. In den zwanzig Minuten unserer Wartezeit schlenderten einige Mitarbeiter an uns vorbei, die uns zwar sahen, aber widerum auch nicht. Hat es sich herumgesprochen, dass wir nur ein Ersatzteil bestellen wollten ? Wir wollten nicht noch einmal zwanzig Minuten warten und verliesen mit einem ,Auf Wiedersehen, das Autohaus. Auch das wurde nicht wirklich zur Kenntnis genommen. Jetzt kaufe ich mein Ersatzteil bei einem anderen Renaulthändler.

    Antwort:
    Wir bedauern die lange Wartezeit und die damit verbundene Tatsache Sie nicht zufriedenstellend bedient zu haben. Die internen Abläufe wurden nach Ihrem Besuch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern noch einmal besprochen. MfG, Die Schneider Gruppe GmbH
  • Grunert

    Bestellsystem funktioniert nicht – ich hatte bei der Terminvergabe zum Räderwechsel darauf hingewiesen, dass ich im Anschluss zur Arbeit muß. Trotz dieses Hinweises, mußte ich geschlagene zwei Stunden auf mein Auto warten. Auf meine Nachfrage, wie lange es noch dauert, wurde mir gesagt, dass bei anderen Kunden die Reifen weg sind und deshalb diese Verzögerung sei. Ich bin seit vielen Jahren dort Kundin, aber so etwas ist mir in diesem Autohaus noch nicht passiert. Mein Anstoß, Kundenwünsche berücksichtigen und nicht die Kunden für andere Fehler verantwortlich machen!

    Antwort:
    Sehr geehrte Frau Grunert, vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten. Wir haben das Thema intern analysiert und unsere Prozesse umgestellt, damit derartige Verzögerungen zukünftig nicht mehr vorkommen. Mit freundlichen Grüßen von Ihrer Schneider Gruppe
  • Patricia Daum

    So langsam frage ich mich ob das Ziel der Gruppe ist die Kunden zu vergraulen und so Pleite zu gehen. Seit die Schneider Gruppe das Autohaus in Hof übernommen hat, ist der Service eine einzige Katastrophe. Man kommt in die Werkstatt weil die Zentralverriegelung nicht funktioniert und das Auto sich nicht absperren lässt und wird wieder weg geschickt weil keiner Zeit hat einfach nur den blöden Computer ans Auto anzuschließen und den Fehler auszulesen. Keinen interessiert es, dass man eine volle Woche mit dem Auto in die Arbeit fahren muss und es mitten in der Stadt stehen lassen muss ohne es absperren zu können. Man kommt mitten in Winter mit eine Fehlermeldung, muss das auto für ganze Woche da stehen lassen bevor der Fehler gefunden wird und wird ohne ersatzfahrzeug stehen gelassen mit der Aussage „ich bin doch kein Autoverleih „. Wusstet ihr schon, dass jede halbwegs vernünftige Werkstatt immer ein freies Fahrzeug für Notfälle hat und mechanische Fehler grundsätzlich von Bordcomputer nicht angezeigt werden? Und das beste ist, das Auto wird angefahren, ein Riss in der Stoßstange. Man kommt gleich nach den Feiertagen in die Werkstatt, alle Angaben der Versicherung die für den Schaden aufkommt parat und wartet dann auf Anruf wann das Auto vorbei gebracht werden soll. Paar Monate später spricht man den Service Mitarbeiter der den Auftrag aufgenommen hat an und es stellt sich raus, innerhalb von 4 Monaten hat er noch nicht mal geschafft die Versicherung zu kontaktieren. Dann ist man dabei den Termin endlich auszumachen und wird von dem gleichen Mitarbeiter einfach stehen gelassen weil er Mittagspause hat. Ist das eurer Begriffe von Service? Dass die Kunden, die für euch die Einnahmenquelle sind euch ständig hinterher rennen und um Termin betteln? Falls es euch entgangen ist, die Kunden, die euch mit ihren Zahlungen am Leben halten, müssen ja auch mal was arbeiten um eure Rechnungen zu bezahlen und haben keine Zeit euch ständig hinterher zu rennen. Ihr solltet euch um die Kunden bemühen und nicht umgekehrt. Übriges. Meine Stoßstange ist immer noch nicht ausgetauscht.

    Antwort:
    Vielen Dank für Ihre Nachricht. Zufriedene Kunden sind Grundlage für wirtschaftlichen Erfolg. Darum steht die Kundenzufriedenheit ganz oben in den Unternehmenswerten der Schneider Gruppe. Gerade zu saisonalen Spitzen (z. B. in der Räderwechselzeit) kann es aber durchaus vorkommen, dass Kundenanliegen nicht sofort erledigt werden können. Wir bitten hierfür um Verständnis. Mit freundlichen Grüßen von Ihrer Schneider Gruppe
  • Gerstenberger, Steffen

    Ich bin seit vielen Jahren Kunde in Frankenberg und war auch schon Kunde beim Senior, als dieser in Kändler seine Werkstatt hatte. Ich werde immer wieder daran denken, wie er meinen ersten Trabant auf Vordermann gebracht hat (Ender der 70iger Jahre). Heute steht die Schneidergruppe für schnelle und gute Kundenbetreuung, auch bei plötzlich auftretenden Problemen kann man jederzeit vorbeikommen. Die Reparaturen werden in guter Qualität und pünktlich erledigt, treten Probleme auf, wird der Kunde telefonisch informiert und es erfolgt eine konkrete Absprache um diese zu lösen. Wie gesagt, ich bin rundherum zufrieden.

    Antwort:
    Herr Gerstenberger, vielen Dank für die erfreulichen Worte und Ihre damit ausgedrückte Loyalität zu unserem Hause. Wir werden auch zukünftig alles daran setzen, dass Sie stets zufrieden unser Autohaus verlassen. Freundliche Grüße vom Team der Schneider Gruppe in Frankenberg
  • Frank Hortig

    Nie wieder!
    Am 10.03.2018 sind ich und meine Freundin für eine Probefahrt mit einem gebrauchten Seat Ibiza ST 1,4l zur Schneider Gruppe nach Chemnitz gefahren. Von Anfang an wirkte der Verkäufer genervt und lustlos. Bereits vor der Probefahrt teilte ich dem Verkäufer mit, dass ich befürchte die Leistung der 1,4l-Maschiene ist für meine Zwecke unzureichend. Dies konnte er mehr oder weniger bestätigen. Genauso empfand ich es auch auf der Probefahrt und bestätigte dies dem Verkäufer noch einmal. Da wir aber dringend ein neues Auto brauchten, sah ich mich gezwungen darüber hinweg zu sehen und wollte es dennoch kaufen. Auffällig war, dass eines der Sommerräder in Kofferraum neu war. Da sich ein Auto mit unterschiedlich abgefahrenen Reifen sehr unruhig fährt, wollte ich gerne, dass er die anderen 3 Räder ebenfalls erneuert. Auf diesen Verhandlungspunkt ließ er sich aber nicht ein. Da könne er nichts machen.
    Nun verriet uns der Verkäufer, dass es ein Unfallwagen sei. Dies stand laut seiner Aussage nicht in der Beschreibung, weil sie nur „Unfallfrei“ eintragen. Dies stand schließlich auch nicht in der Beschreibung. Da dies ein herber Schlag war (und auch den einen neuen Reifen erklärte) baten meine Freundin und ich darum noch einmal raus zu gehen um noch einmal darüber nachdenken zu können.
    Als wir dazu noch einmal um den Kombi gingen kam der Verkäufer mit einer weiteren Interessentin. Da er dieser nicht den Seat zeigen konnte, den wir uns gerade noch einmal ansahen, führte er sie zu einem Seat Ibiza ST 1,2l, der eine Reihe weiter stand und mit seinen turbogeladenen 105 PS gegenüber den 86 PS aus dem 1,4l-Motor deutlich besser dasteht. Nun war der bereits gekommene Eindruck, dass der Händler uns unbedingt den Unfallwagen andrehen wollte bestätigt. Schließlich wusste er, dass mir die Leistung zu gering war. Warum sonst bot er mir dann nicht gleich den stärkeren Wagen, der zwar mehr Kilometer runter und weniger Ausstattung hatte an?
    Letztendlich konnten wir dann mit diesem eine Probefahrt machen und haben uns auch für ihn entschieden.
    Beim Verkaufsgespräch wies uns der Verkäufer diesmal darauf hin, dass der Wagen als Unfallfrei gelte, obwohl der Vorbesitzer einen Unfall angegeben hat und die Fahrertür nachlackiert werden musste.
    Nach immerhin 2 Wochen konnte ich das Auto dann abholen. Zu Hause angekommen fielen mir die Felgenschlösser auf. Im Fahrzeug konnte ich keinen entsprechenden Schlüssel finden. Am Telefon erklärte mir der Verkäufer, dass er mir nur helfen könnte danach zu suchen, wenn ich von Dresden noch einmal zu ihm nach Chemnitz fahre, damit er selbst noch einmal suchen könne. Er stellte mich damit als zu dumm hin, in dem sehr übersichtlichen Innenraum den nicht vorhandenen Felgenschlüssel zu finden. Außerdem musste ich feststellen, dass der Verbandskasten bereits Juni 2017 und das Reifenpannen-Spray Juli 2016 abgelaufen war.
    Somit reichte es mir endgültig mit der Schneider Gruppe. Ich warf als erstes das Autoschlüssel-Etui mit Logo des Autohauses weg. Die Felgenschlösser ließ ich bei meiner ansässigen Werkstatt gegen normale Schrauben tauschen. Die schief angebrachten Kennzeichenhalter mit dem Logo der Schneider-Gruppe durch deren Kennzechenhalter ersetzt. Jetzt muss ich nur noch den auf dem Kofferraum angebrachten Schriftzug und einen Aufkleber in der Fahrertür entfernen, damit ich auf keinen Fall Werbung für diese schreckliche Erfahrung mache.
    Beim Wechsel der Winter gegen die Sommerräder war ich noch einmal überrascht. Denn die Sommerräder wiesen einen unglaublichen Druck von 1,2 bar auf (2,3 sollen es laut Seat sein). Zum Glück hatte ich mich entschlossen erst zur Tankstelle zu fahren um bei allen Rädern den Druck zu überprüfen und habe sie nicht gleich montiert. Das wäre mit einem so geringen Druck sicherlich schief gegangen. Außerdem waren die Alus noch voller Teerspritzer und kleiner Kratzer. Man hatte sich also auch noch die paar Euro für eine Felgenaufbereitung gespart. Genauso weist der Wagen außen und innen leichte Kratzer auf, die meiner Meinung nach mit einer entsprechenden Aufbereitung leicht und kostengünstig entfernt hätten werden können.
    Auch wenn ich hoffentlich so schnell nicht wieder ein neues Fahrzeug brauche, werde ich dies dann definitiv nicht bei der Schneider-Gruppe holen und kann allen nur abraten dorthin zu gehen.

    Antwort:
    Sehr geehrter Herr Hortig,
    vielen Dank für die Abgabe Ihrer Bewertung vom 30.04.2018. Wir haben versucht Ihren Kauf bei uns im Hause im Detail zu analysieren. Das ist allerdings nicht so einfach, weil Ihr Besuch bereits einige Wochen zurückliegt. Erlauben Sie es uns dennoch auf einige Ihrer Bemerkungen genauer einzugehen:
    1. Im Rahmen unserer Beratungsdienstleistung stehen die individuellen Wünsche und Bedürfnisse des Interessenten im Mittelpunkt. Da Sie mit dem konkreten Wunsch für eine Probefahrt mit dem SEAT Ibiza ST 1.4 l auf uns zukamen, richtete sich der Fokus des Verkäufers primär auf das angefragte Modell.
    2. Alle unsere Fahrzeuge, egal ob Neu- oder Gebrauchtwagen, durchlaufen vor Auslieferung unsere Werkstatt. Daher halten wir, gerade auch in der Räderwechselzeit, 14 Tage zwischen Kauf und Übergabe für angemessen.
    3. Nach dem Vertragsabschluss steht dem Käufer selbstverständlich das Recht auf Nacherfüllung zu. Wir halten es für legitim, Sie hierfür erneut nach Chemnitz zu bitten.
    Wir wünschen Ihnen allzeit gute und sichere Fahrt. Mit freundlichen Grüßen, Die Schneider Gruppe GmbH
  • Hans-Jörg Schreiter

    Vor etlichen Jahren wechselte ich wegen der sachlichen und guten Kundenbetreuung von einem anderen Autohaus in Chemnitz zum Autohaus Vogelsang nach Frankenberg. Nach Übernahme durch die Schneidergruppe verblieb ich als Kunde in Frankenberg, weil dort das Team die Probleme ohne Wartezeit auf einen Kundenberater, Ansprechpartner, Verkäufer oder sonstigen Spezialisten zu meiner vollen Zufriedenheit löst.

    Antwort:
    Vielen Dank, dass Sie uns seit so vielen Jahren Ihr Vertrauen schenken. Für die Zukunft werden wir alles daran setzen, damit das auch so bleibt. Wir freuen uns auf Ihren nächsten Besuch und verbleiben bis dahin mit freundlichen Grüßen. Ihre Schneider Gruppe
  • Ingo Marzinowski

    Sehr geehrte Damen und Herren, besonders Frau Köhler-Klose des Autohauses der Schneider-Gruppe an der Sachsenallee,

    ich möchte mich auf diesem Weg nochmal herzlichst bedanken, für Beratung, Freundlichkeit und Offenheit beim Kauf meines neuen Clios!
    Meine Erwartungen wurden bis zum heutigen Tag mehr als erfüllt. Ich habe mich während der gesamten Kaufabwicklung immer wohl gefühlt, hatte in Frau Köhler-Klose eine kompetente und faire Partnerin und werde diese sowie ihre Schneider-Gruppen-Filiale ruhigen Gewissens weiter empfehlen. In der Zwischenzeit genieß‘ ich den Fahrspaß mit meinem neuen Renault-Flitzer.

    Vielen Dank und herzliche Grüße

    Ingo Marzinowski

    Antwort:
    Sehr geehrter Herr Marzinowski, vielen Dank für die Abgabe Ihrer erfreulichen Bewertung. Ihre Dankesworte haben wir an Frau Köhler-Klose und an das gesamte Team unsere Filiale in der Hilbersdorfer Straße weitergeleitet. Wir wünschen allzeit gute und sichere Fahrt!
  • Michael Döschner

    2017 für die Frau einen Clio und 2018 einen Trafic als Familienkutsche bei Herrn Schumann gekauft.
    Super Beratung, Abwicklung und Service. Bitte weiter so! Daumen hoch.

    Antwort:
    Herr Döschner, schön zu hören, dass Sie mit uns rundum zufrieden sind. Herr Schumann und die gesamte Schneider Gruppe wünschen Ihnen stets gute und sichere Fahrt.
Zu den Kundenbewerungen

Kundenbewertung

4.4 / 5.00